Das Slow Food Basislager St. Daniel!

Wenn die eigene Überzeugung nicht mehr überzeugt werden muss, dann sind das die besten Voraussetzungen. Das Slow Food Village St. Daniel im Gailtal trägt dieses innere Bewusstsein schon Jahrzehnte. Wunderbar ist die Buntheit an unterschiedlichen Produzenten, die gemeinsam eine biologische Vielfalt kredenzen. Bündnisse zwischen Köchen und Bauern, Konsumenten, Produzenten und Lebensmittel­geschäften. Nachhaltige Anbaumethoden. Dafür setzt sich das Slow Food Village St. Daniel ein.

  • Authentisch und den Werten zugewandt, das ist echte Slow Food Verbundenheit der Familie Daberer vom gleichnamigen Biohotel.

    Slow Food Village St. Daniel
    " Marianne Daberer vom Biohotel

„Der Daberer – Das Biohotel"!

Slow Food Village St. Daniel Der Daberer - das Biohotel
Martin_Hofmann_Slow Food
Der Daberer - Das Biohotel

Die Philosophie

Herausragend erwähnt sei hier „Der Daberer – Das Biohotel“! Gäste dieses Hauses kennen deren Philosophie, die weit zurück reicht und über Generationen weitergetragen wurde. Authentisch, den Werten zugewandt und Leidenschaft, nicht nur eine Darstellung, sondern eine tiefe innere Lebenseinstellung: das sind die Zutaten für echte Slow Food Verbundenheit. 

Slow Food Village St. Daniel das Team
Martin_Hofmann_Slow Food
Die Familie Daberer

Konsequenz in jeder Hinsicht!

Die Einstellung der Familie Daberer ist es, die Wertschöpfung im Gailtal und damit in ihrem Betrieb zu halten. Das Tal bleibt dadurch lebendig, das Leben schön und das Gute bewahrt. Im Hintergrund von jeglichem Besonderen stehen aber immer Menschen und ihre Arbeit. Die Produkte sind deren Wertschöpfung, die besonderes Augenmerk verdienen.

Die Familie Daberer sind Bio-Verfechter und arbeiten kontinuierlich daran, auch Mini-Produzenten mit höchster Qualitätsware von der Bio-Zertifizierung zu überzeugen.

„Marianne Daberer“ kennt alle Produzenten und deren Produktion, ein Muss, um hinter einem Produkt stehen zu können. Aber auch mustergültig, um den Gast die Deklarierung seines Essens näher zu bringen.

Slow Food Travel

Slow Food Village St. Daniel
Martin_Hofmann_Slow Food
Die Slow Food Produzenten

Die erste Slow Food Travel Destination der Welt.

Das Gailtal ist neben dem Lesachtal die erste Slow Food Travel Destination der Welt. Marianne Daberer ist Gründungsmitglied des regionalen Conviviums und war bei der Entstehung von Anfang an mit dabei. „Der Daberer – Das Biohotel“ lädt im Rahmen dessen dazu ein, Slow Food Produzenten bei der Herstellung ihrer Produkte zuzusehen. Aber nicht nur zuzusehen, auch mitzumachen, zu fragen und zu lernen, alles ist möglich. Egal ob in der Käseproduktion, beim Butter rühren, beim Besuch von Kräuterseminaren und vielem weiteren mehr.

Slow Food Village St. Daniel
Im Garten beim Daberer
Tipp

Workshops zum Mitmachen

Mitmachen, zusehen und hinterfragen bei den daberer.koch.workshops.

Beispielweise mit Sigrid und dem "Essbarer Wald":
Wer unsere Sigrid kennt, weiß sie ist unschlagbar. Als Jägerin und Sammlerin hat sie ein besonderes Gespür für besten Geschmack und super gute Kombinationen. Im Wald, auf den Wiesen und in der Natur ist sie zuhause. 

Slow Food Village St. Daniel
Beim Biohotel Daberer
Tipp

Sie kennt die Plätze der Waldzutaten. Über's Jahr wird mit dem was die Natur hergibt gekocht. Pflanzen, Pilze, Wipferl, Zapfen und Früchte. Sie lernen neue Zutaten kennen, bestimmen und kommen auf ganz neue Ideen.

  • Mindestteilnehmer 3 Personen
  • € 31,- pro Person
  • Termine: 25.03.2021, 22.04.2021, 20.05.2021, 24.06.2021, 16.09.2021, 14.10.2021, 11.11.2021

Text: Mag. Susanne Kuttnig-Urbanz