Das Slow Food Basislager St. Daniel!

Wenn die eigene Überzeugung nicht mehr überzeugt werden muss, dann sind das die besten Voraussetzungen. Das Slow Food Village St. Daniel im Gailtal trägt dieses innere Bewusstsein schon Jahrzehnte. Wunderbar ist die Buntheit an unterschiedlichen Produzenten, die gemeinsam eine biologische Vielfalt kredenzen. Bündnisse zwischen Köchen und Bauern, Konsumenten, Produzenten und Lebensmittel­geschäften. Nachhaltige Anbaumethoden. Dafür setzt sich das Slow Food Village St. Daniel ein.

  • Authentisch und den Werten zugewandt, das ist echte Slow Food Verbundenheit der Familie Daberer vom gleichnamigen Biohotel.

    Slow Food Village St. Daniel
    " Marianne Daberer vom Biohotel

„Der Daberer – Das Biohotel"!

Slow Food Village St. Daniel Der Daberer - das Biohotel
Martin_Hofmann_Slow Food
Der Daberer - Das Biohotel

Die Philosophie

Herausragend erwähnt sei hier „Der Daberer – Das Biohotel“! Gäste dieses Hauses kennen deren Philosophie, die weit zurück reicht und über Generationen weitergetragen wurde. Authentisch, den Werten zugewandt und Leidenschaft, nicht nur eine Darstellung, sondern eine tiefe innere Lebenseinstellung: das sind die Zutaten für echte Slow Food Verbundenheit. 

Slow Food Village St. Daniel das Team
Martin_Hofmann_Slow Food
Die Familie Daberer

Konsequenz in jeder Hinsicht!

Die Einstellung der Familie Daberer ist es, die Wertschöpfung im Gailtal und damit in ihrem Betrieb zu halten. Das Tal bleibt dadurch lebendig, das Leben schön und das Gute bewahrt. Im Hintergrund von jeglichem Besonderen stehen aber immer Menschen und ihre Arbeit. Die Produkte sind deren Wertschöpfung, die besonderes Augenmerk verdienen.

Die Familie Daberer sind Bio-Verfechter und arbeiten kontinuierlich daran, auch Mini-Produzenten mit höchster Qualitätsware von der Bio-Zertifizierung zu überzeugen.

„Marianne Daberer“ kennt alle Produzenten und deren Produktion, ein Muss, um hinter einem Produkt stehen zu können. Aber auch mustergültig, um den Gast die Deklarierung seines Essens näher zu bringen.

Slow Food Travel

Slow Food Village St. Daniel
Martin_Hofmann_Slow Food
Die Slow Food Produzenten

Die erste Slow Food Travel Destination der Welt.

Das Gailtal ist neben dem Lesachtal die erste Slow Food Travel Destination der Welt. Marianne Daberer ist Gründungsmitglied des regionalen Conviviums und war bei der Entstehung von Anfang an mit dabei. „Der Daberer – Das Biohotel“ lädt im Rahmen dessen dazu ein, Slow Food Produzenten bei der Herstellung ihrer Produkte zuzusehen. Aber nicht nur zuzusehen, auch mitzumachen, zu fragen und zu lernen, alles ist möglich. Egal ob in der Käseproduktion, beim Butter rühren, beim Besuch von Kräuterseminaren und vielem weiteren mehr.

Slow Food Village St. Daniel
Im Garten beim Daberer
Tipp

Welt der Kräuter

Wer sein Kräuterwissen erweitern möchte, kann sich diesen Wunsch ganz bequem und ohne jeglichen Fußmarsch, also direkt im Garten beim „Daberer“, erfüllen. Inge Daberer, führt durch ihre Welt der Garten- und Wildkräuter und lädt dazu ein Lieblingskräuter, Beeren und Wurzeln zu pflücken. Gepflücktes wird danach unter Anleitung der erfahrenen Köchin liebevoll verarbeitet. In jedem Fall nimmt jeder viel Wissen für zu Hause mit, um die jeweiligen Kräuterkenntnisse weiter einzusetzen.

 

 

Biohotel Daberer Slow Food Village St. Daniel
Beim Biohotel Daberer
Tipp

Das alles ist inkludiert:

  • Praktisches Kräuterwissen und Koch-Know-How für zu Hause rund um Garten- und Wildkräuter
  • Kräuteraperitif und Kräuterfingerfood
  • Selbstgemachte Kräuterprodukte zum Mitnehmen von der Teemischung bis zum Essig
  • Rezepte für zu Hause

Text: Mag. Susanne Kuttnig-Urbanz                                                                   

Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung